Sicherheitstraining

Formazione PowerSeatDie Nutzung des Harken PowerSeat™ ist nur qualifizierten Personen vorbehalten, die eine Ausbildung zur Arbeit in der Höhe in Verbindung mit Seilzugangstechnik und Arbeitspositionierung haben. Die Ausbildung hat den Vorschriften und Regelungen zu genügen die im jeweiligen Land der Anwendung des Harken PowerSeat™ gelten. Der Harken PowerSeat™ ist konstruiert, um den benannten qualifizierten Personen, einen schnellen und kraftarmen Aufstieg und Abstieg an einer Seilstrecke zu ermöglichen, bei gleichzeitiger Sicherung der Person an einer zweiten Seilstrecke unter Einsatz eines mitlaufenden Auffanggerätes, eines Auffanggurtes und eines Falldämpfers.
Der Harken PowerSeat™ ist ein Hilfsmittel zum Auf- und Abstieg an einem Seil, aber keine zertifizierte persönliche Schutzausrüstung oder Sicherheitsausrüstung. Der Harken PowerSeat™ muss immer zusammen mit einer zweiten Seilstrecke genutzt werden. Diese zweite Seilstrecke dient als Backup für den Nutzer und ist mittels eines mitlaufenden Auffanggerätes, einem Gurt und einem Falldämpfer zu nutzen. Dieses zweite System muss den Standard EN363 als individuelles System zur Absturzsicherung erfüllen. Die benzinmotorbetriebene Version des Harken PowerSeat™ darf nur in ausreichend belüfteter Umgebung genutzt werden, da der Motor Abgase und Kohlenmonoxid abgibt. Bevor der Harken PowerSeat™ eingesetzt werden darf, muss eine Risikoanalyse am Einsatzort durchgeführt werden. Es muss ein Rettungsplan erarbeitet werden, der den Vorschriften und Regelungen des Landes entspricht in denen der Harken PowerSeat™ zu diesem Zeitpunkt genutzt wird.

Folgende Richtlinien müssen beim Einsatz des Harken PowerSeat™ berücksichtigt werden:
– IRATA: Internationale Seiltechniker Vereinigung, Arbeitsrichtlinien.
– C(HSW)R: Regelungen zu Gesundheitsschutz, Sicherheit und Fürsorge im Bauwesen.
– LOLER: Regelungen zu Bedienung und Verwendung von Hebzeugen und Krananlagen.
– MHSWR: Arbeits- und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
– PUWER: Regelungen zum Einsatz von Arbeitsmitteln

Diese Liste ist nicht vollständig und es liegt in der Verantwortung des Nutzers sich über die jeweils gültigen Regelungen in seinem Land oder am Einsatzort zu informieren. Als „qualifizierter Nutzer“ gelten Personen, die ein spezielles Training und spezielle Ausbildungen zur Arbeit in der Höhe durchlaufen haben. Qualifizierte Nutzer sind in der Lage, Seilzugangstechnik und Arbeitspositionierungen nach den jeweiligen Vorschriften, die in seinem Land oder am jeweiligen Einsatzort gelten, sicher durchzuführen.